Jungliberale bei der Kandidatenaufstellung auf dem Vormarsch

Die Euskirchener FDP hat bereits ihre Kandidaten für die Ratswahl im Mai 2014 bei ihrem letzten Ortsparteitag aufgestellt. An der Spitze der Liste stehen wie bisher Fraktionssprecher Manfred van Bahlen sowie Ortsverbandsvorsitzende Annegret Milbert, die beide einstimmig nominiert wurden.

Auf den Plätzen drei bis zehn folgen: Roger Morr, Manfred Galler, Martin Duske, Katja Wolf, Holger Lossin, Michael Renkel, Michael Velde und Alexander Barg. Somit befinden sich vier JuLis unter den ersten zehn Bewerbern, was verdeutlicht, dass die FDP der Jugend ihren Platz einräumt und der Generationswechsel in adäquater Form vorbereitet ist.

Erfreulicher Mitgliederzuwachs
Ortsverbandsvorsitzende Annegret  Milbert freute sich über den zu verzeichnenden Mitgliederzuwachs von 10 Prozent in 2013 und zwar gerade von jungen Leuten. Sie kündigte an, die FDP in Euskirchen werde weiter praxisnahe, am Bürger und seinen Belangen orientierte Politik machen.

 

Fraktionssprecher Manfred van Bahlen machte deutlich, dass in Euskirchen trotz der Finanzkrise mit Haushaltssicherung und Nothaushalt noch Einiges bewegt worden sei und wies auf die positive Stadtentwicklung hin (u.a. Erneuerung von Kölner- und Kommener-Straße sowie Pappelallee, Rüdesheimer Platz / Viehplätzchen-Viertel, Verbrauchermärkte in den Ortsteilen, neues Jugendzentrum, Kulturhof, neues Schwimmbad im Bau) sowie dem Umbau der Schullandschaft und dem Kindergartenbereich. Zweifelsohne zeigten die Beschlüsse der letzten Wahlperiode auch die Handschrift der FDP, schließlich gebe es keine absolute Mehrheit im Rat durch eine Fraktion.

Fazit: Die FDP ist in Euskirchen gut aufgestellt und leistet eine sachorientierte, zukunftsgerichtete Kommunalpolitik.

'Nach der Schlappe sechs neue Mitglieder'    vom 18.12.2013

'Viele Beschlüsse tragen FDP-Handschrift' Logo Krs  vom 18.12.2013


Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Liberale News